Gemeinschaftsschule in Pfinztal unverzichtbar

Veröffentlicht am 26.07.2013 in Fraktion

Gemeinschaftsschule in Pfinztal unverzichtbar - so lautete das Fazit der SPD-Fraktion nach der sehr interessanten Vorstellung der Tübinger Gemeinschaftsschule im letzten Gemeinderat. Gerade mal 3 Jahre sind seit dem Regierungswechsel im Ländle vergangen und schon erweisen sich die von Grün-Rot ins Leben gerufenen Gemeinschaftsschulen als die absoluten Renner. Fast alle umliegenden Gemeinden haben bereits ihre Anträge auf Bildung einer solchen Schule gestellt. Und wo bleibt Pfinztal?

„Wir sollten zumindest eine Grundsatzentscheidung fällen“, so die Sprecherin der SPD-Fraktion Dagmar Elsenbusch, "und nicht damit warten, bis es zu spät ist". Denn die Schülerzahlen zeigen, dass diese stark nachgefragte Schulform für einen attraktiven Schulstandort wie das Bildungszentrum Pfinztal, unverzichtbar ist. Ein Grund hierfür ist sicherlich das ganz auf den einzelnen Schüler zugeschnittene pädagogische Konzept. Jeder Schüler wird als eigenständige Persönlichkeit betrachtet und individuell gefördert. Durch die intensive Zusammenarbeit mit anderen Schülern entsteht soziale Kompetenz. Das selbstständige Lernen stärkt die Persönlichkeit. Dabei stehen alle Abschlüsse vom Hauptschulabschluss über die Mittlere Reife bis zum Abitur offen. Dass die jetzt vorgestellte Schule kein Einzelfall ist, konnte Gemeinderätin Elsenbusch bei der Tour unserer Landtagsabgeordneten Anneke Graner durch Gemeinschaftsschulen im Landkreis erfahren. Ein Besuch der Schule in Oberhausen-Rheinhausen zeigte die gleichen positiven Ergebnisse und die gleiche starke Nachfrage. Rektor, Lehrer, Schüler und Eltern sind allesamt begeistert über diese neue Schulform (s. Foto). Ein ausführlicher Bericht ist hier zu finden

 
 

Ihre Vertreter im Gemeinderat

Jetzt online spenden

Jetzt Mitglied werden

Nachrichten

24.06.2022 15:36 Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben
Die Entscheidung, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein, so SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Die Entscheidung der EU-Staats- und Regierungschefs, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein für Solidarität, Kooperation und Zusammenhalt auf dem europäischen Kontinent. Gemeinsam mit dem französischen… Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben weiterlesen

24.06.2022 13:36 Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung
Der Bundestag hat die Streichung des Werbeverbots für Abtreibungen aus dem Strafgesetzbuch beschlossen. Das war längst überfällig, sagen die beiden SPD-Fraktionsvizes Dirk Wiese und Sönke Rix. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Heute schlagen wir ein neues Kapitel in der Rechtspolitik auf, indem wir für mehr Rechtssicherheit für Ärztinnen und Ärzte einerseits und für mehr Selbstbestimmung von Frauen… Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung weiterlesen

24.06.2022 09:04 BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen
Der Bundestag hat die 27. BAföG-Novelle verabschiedet, eine der umfangreichsten Reformen seit 20 Jahren. Darin werden u.a. die Bedarfssätze, der Kinderbetreuungszuschlag und der Wohnzuschlag erhöht. „Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. In kaum einem Industrieland hängen die Bildungschancen so sehr vom Elternhaus ab wie in Deutschland. Immer weniger Menschen haben BAföG erhalten. Diesen… BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen weiterlesen

Ein Service von websozis.info