Unser Programm 2024-2029

Unsere Werte, unser Anspruch

 

Seit über 100 Jahren setzt sich die SPD Pfinztal dafür ein, dass unsere Gemeinde mehr ist als nur Gebäude, Straßen und Plätze. Unsere von sozialem Handeln bestimmten Grundwerte waren schon damals der Kompass unseres politischen Engagements, und sind es heute mehr denn je.

Wir, das Team der diesjährigen Kommunalwahl, stehen für diese Werte. Wir wollen die Zukunft - gemeinsam mit Ihnen - aktiv gestalten, damit Pfinztal lebenswert bleibt und weiter an Attraktivität gewinnt.

 

Dies sind unsere konkreten Schwerpunkte für die nächsten 5 Jahre, für die wir um Ihre Stimme, aber auch Ihre Unterstützung bitten:

 

Schwerpunkt MENSCH UND GEMEINSCHAFT

Wir wollen gute Bildung für alle und so früh wie möglich. Deshalb fordern wir:

  • beitragsfreie Kindergärten- und -krippen,
  • Anpassung und Ausbau der vorhandenen Betreuungsangebote für Kleinkinder und Schüler in allen 4 Ortsteilen (Kindergärten, -krippen und Horte)
  • zeitgemäße und ausreichende Kinderspielplätze
  • und vor allem: eine verlässliche Kinderbetreuung. Um unsere Kindergärten und -krippen im Kampf gegen Fachkräftemangel zu unterstützen, wollen wir mehr Ausbildungsplätze, „Springer“-Stellen, attraktive Bedingungen für Erzieherinnen und Erzieher.

Unsere Jugend muss in den Ort eingebunden und gehört werden. Deshalb fordern wir:

  • einen Jugendgemeinderat, der zu allen Themen anzuhören ist,
  • Digitalisierung unserer Schulen, einschließlich IT-Support vor Ort
  • Jugendtreffpunkte und Förderung des ehrenamtlichen Engagements von Jugendlichen

Für unsere Seniorinnen und Senioren fordern wir eine ganzheitliche Versorgung, d. h.

  • betreutes Wohnen in allen vier Ortsteilen
  • ein zentrales Pflegeheim,
  • Bring- und Hol-Fahrdienste,
  • Barrierefreiheit im öffentlichen Raum (Friedhöfe, Bürgerhaus, Rathaus, Schulen, Hallen)
  • Bürger-/Senioren-Bewegungspark in allen Ortsteilen
  • Mehr Gehör für den Seniorenbeirat und die Behindertenbeauftragte

Die Kommunen leben von der Gemeinschaft vor Ort. Wir wollen, dass Verwaltung, Rat und Bürgerschaft gemeinsam, Hand in Hand und auf gleicher Augenhöhe miteinander arbeiten. Deshalb wollen wir:

  • den Sachverstand von Bürgern als Chance erkennen, akzeptieren und mehr als bislang einbinden
  • regelmäßige Bürgeranhörungen und -versammlungen zu aktuellen Themen
  • bürgerfreundliches Rathaus, zuverlässige Dienstleistungen, transparente und verbesserte Kommunikation der Gemeindeverwaltung mit Bürgerinnen und Bürgern
  • Ausbau der Digitalisierung
  • Mehr Gehör und Unterstützung für unsere Vereine

 

Schwerpunkt WOHNEN, GEWERBE und INFRASTRUKTUR

Bezahlbarer Wohnraum ist Mangelware in Pfinztal. Deshalb wollen wir:

  • eine maßvolle Ausweisung von familienfreundlichen und nachhaltigen Baugebieten mit bezahlbaren Mietwohnungen
  • dass die Gemeinde proaktiv handelt, Wohnraum erwirbt oder anmietet und an bedürftige Bürger weitergibt.
  • Teilweise Erschließung des Gewerbe- und Mischgebiets Bühl in Söllingen
  • Schaffung einer angemessenen Zufahrt zum Gewerbegebiet Stumpenäcker in Kleinsteinbach
  • Eine aktive Wirtschaftsförderung durch einen erfahrenen Wirtschaftsförderer
  • Sicherstellen wohnortnaher Versorgung (Handwerk, Ärzte, Apotheken, Einzelhandel)

Die Instandhaltung öffentlicher Gebäude ist für uns Pflichtaufgabe. Wir fordern:

  • Sanierung und Unterhaltung unserer Kindergärten, Schulen, Feuerwehrhäuser, Hallen, bei gleichzeitiger Umsetzung energetischer Maßnahmen und Digitalisierungsstrategien

    

Schwerpunkt VERKEHR

  • Wir fordern:
  • Schnellstmöglicher Bau der Ortsumfahrung Berghausen (B293)
  • Tempo 30 km/h innerörtlich in ganz Pfinztal
  • Schnelle Umsetzung des Parkraumkonzepts mit Ausweisung von Gehwegparkplätzen
  • E-Ladestationen für PKW und Fahrräder
  • Ausbau der Pendlerparkplätze
  • Konsequente Geschwindigkeitskontrollen und Überwachung des LKW-Durchfahrtsverbots
  • Ausbau der Radwege mit autarker, insektenfreundlicher Beleuchtung
  • Abschließbare Fahrradboxen an den Stadtbahnhaltestellen

Der öffentliche Nahverkehr ist uns wichtig. Die Zeittakte der Stadtbahn müssen erhalten und auf Kleinsteinbach ausgedehnt werden. Deshalb wollen wir:

  • Drittes Gleis auch für Kleinsteinbach
  • Barrierefreie Bahnsteige an allen Haltestellen
  • Verlängerung Buslinie Langensteinbach-Kleinsteinbach bis zum Gewerbegebiet Hammerwerk

 

Schwerpunkt UMWELT und NATUR

Unsere Natur ist unser Trumpf und macht das Leben in Pfinztal lebenswert. Unser vorrangiges Ziel ist, diese zu erhalten und zu pflegen. Deshalb fordern wir:

  • Aufwertung der Pfinz für die Naherholung (Sitzplätze, Uferwege)
  • Erhalt der ortstypischen Streuobstwiesen, Unterstützung bei Pflege, Erhalt und Erneuerung
  • Proaktiver Hochwasser-, Starkregenschutz
  • Verbesserte Müllentsorgung an häufig genutzten Wegen, Pflege öffentlicher Plätze
  • Konsequentes Energiemanagement der Kommune
  • Vermietung weiterer kommunaler Dachflächen für Fotovoltaikanlagen an die Durmersheimer Bürgerenergiegenossenschaft
  • Ausbau regenerativer Energien im Rahmen der Pfinztaler Wärmeplanung
  • Nachhaltige Maßnahmen gegen die Folgen des Klimawandels

 

Schwerpunkt DIGITALISIERUNG

Die Digitalisierung ist eine neue Querschnittsaufgabe der Gemeinde und wurde bisher wenig beachtet. Deshalb fordern wir:

  • Schließen der weißen Flecken beim Breitband- und Mobilfunk-Ausbau
  • Schnelles Internet für Betriebe, Schulen, Verwaltung und Haushalte
  • Vollständiges E-Government und Digitalisierung der Gemeinde-Verwaltung, sowie des Bürger-Service.
 

Ihre Vertreter im Gemeinderat

Jetzt online spenden

Jetzt Mitglied werden

Nachrichten

23.05.2024 18:00 Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern
Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

Ein Service von websozis.info