X-Mas Party

Veröffentlicht am 29.12.2016 in Jusos in Aktion

Am 10.12 haben die Jusos Pfinztal zur X-MAS PARTY im Jugenzentrum eingeladen. Unter anderem wurden auch die Jugendlichen aus der GU in Pfinztal eingeladen. "Uns ist es wichtig gewesen, etwas für junge Geflüchtete zu machen. Integration ist für uns sehr wichtig und so war es es selbstverständlich dass wir die Geflüchteten zu unserer Party einalden" erzählte Aisha Fahir, die Vorsitzende der Jusos Pfinztal. Gemeinsam haben sie Waffeln gebacken, Punsch getrunken und anschließend Spiele gespielt.Schön war auch zu sehen, dass aus Grötzingen eine Gruppe unbegleiteter Minderjähriger kam. Während die JU am rechten Rand gemeinsam mit der CSU fischt, wird bei den Jungsozialist*innen die Integration einfach angepackt.

 

An diesem Abend wurde wieder deutlich, wie schön es ist, verschiedene Nationalitäten kennen zu lernen und dass wir am Ende doch alle das selbe sind: Menschen!

An diesem Abend wurden auch noch die Gewinner*innen der Umfrage "Was ist das für 1 Life in KA Land" ausgelost. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner*innen!

Aber auch für die Teinehmenden, die nichts gewonnen haben, haben die Jusos etwas vorbereitet. "Am 21.-22. Januar 2017 gehen wir auf "Klassenfahrt" nach Stuttgart. Dort werden wir in verschiedenen Workshops die Umfrageergebnisse auswerten und daraus unsere Forderungen an die Politiker*innen formulieren. Wir laden alle Interessierten dazu ein mitzukommen und eure Ideen einzubringen. Das Wochenende ist für alle Interessierte eine gute Möglichkeit uns Jusos kennen zu lernen-" so die Vorsitzende. Anmelden kann man sich bis zum 01. Januar 2017 auf: http://www.jusos-ka-land.de/form/1850/.

Am 10.12 haben die Jusos Pfinztal zur X-MAS PARTY im Jugenzentrum eingeladen. Unter anderem wurden auch die Jugendlichen aus der GU in Pfinztal eingeladen. "Uns ist es wichtig gewesen, etwas für junge Geflüchtete zu machen. Integration ist für uns sehr wichtig und so war es es selbstverständlich dass wir die Geflüchteten zu unserer Party einalden" erzählte Aisha Fahir, die Vorsitzende der Jusos Pfinztal. Gemeinsam haben sie Waffeln gebacken, Punsch getrunken und anschließend Spiele gespielt.Schön war auch zu sehen, dass aus Grötzingen eine Gruppe unbegleiteter Minderjähriger kam. Während die JU am rechten Rand gemeinsam mit der CSU fischt, wird bei den Jungsozialist*innen die Integration einfach angepackt.

 

An diesem Abend wurde wieder deutlich, wie schön es ist, verschiedene Nationalitäten kennen zu lernen und dass wir am Ende doch alle das selbe sind: Menschen!

 

An diesem Abend wurden auch noch die Gewinner*innen der Umfrage "Was ist das für 1 Life in KA Land" ausgelost. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner*innen!

Aber auch für die Teinehmenden, die nichts gewonnen haben, haben die Jusos etwas vorbereitet. "Am 21.-22. Januar 2017 gehen wir auf "Klassenfahrt" nach Stuttgart. Dort werden wir in verschiedenen Workshops die Umfrageergebnisse auswerten und daraus unsere Forderungen an die Politiker*innen formulieren. Wir laden alle Interessierten dazu ein mitzukommen und eure Ideen einzubringen. Das Wochenende ist für alle Interessierte eine gute Möglichkeit uns Jusos kennen zu lernen-" so die Vorsitzende. Anmelden kann man sich bis zum 01. Januar 2017 auf: http://www.jusos-ka-land.de/form/1850/.

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

24.09.2020, 19:00 Uhr Einladung zur öffentlichen Fraktionssitzung - DISKUTIEREN SIE MIT UNS!
Es ist wieder soweit. Die SPD-Gemeinderäte treffen sich nach der Sommerpause, um über aktuelle Themen in unserer …

Alle Termine

Ihre Vertreter im Gemeinderat

Jetzt online spenden

Jetzt Mitglied werden

Nachrichten

17.09.2020 15:49 Regeln für Waffenexporte
„Restriktive EU-Kriterien wichtiger als Wirtschaftsinteressen“ Zu den Waffenexport-Jahresberichten der EU-Mitgliedstaaten hat sich das Europäische Parlament am heutigen Mittwoch, 16. September 2020, in einem Initiativbericht positioniert. Joachim Schuster aus dem Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung: „Verbindliche EU-Kriterien für Waffenexporte sind wichtiger als Wirtschaftsinteressen.  Auch in mehreren anderen wichtigen Punkten des Parlamentsberichts konnten sich die Sozialdemokratinnen und

17.09.2020 13:47 Chance für faire Mindestlöhne in Europa jetzt nutzen
Für den Weg der Europäischen Union aus ihrer wohl größten wirtschaftlichen Krise ist es entscheidend, dass der Wiederaufbau mit konkreten arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Reformvorschläge unterfüttert wird. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ursula von der Leyen auf, nach der heutigen Ankündigung in ihrer Rede zur Lage der Europäischen Union, zügig einen Rechtsakt zur Einführung eines Rahmens für Mindestlöhne

17.09.2020 11:45 Weniger Zoff und mehr Klimaschutz in Wohnungseigentümergemeinschaften
Über die grundlegende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) werden Beschlüsse zu Investitionen vereinfacht, ohne dabei finanzschwache Eigentümer zu überfordern. Der Sprecher der AG Recht und Verbraucherschutz der SPD-Bundestagsfraktion,Johannes Fechner, zum Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz: „Unsere grundlegende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) wird für weniger Zoff und mehr Klimaschutz in Wohnungseigentümergemeinschaften sorgen. Wir vereinfachen Beschlüsse zu Investitionen, ohne dabei finanzschwache Eigentümer zu

Ein Service von websozis.info