X-Mas Party

Veröffentlicht am 29.12.2016 in Jusos in Aktion

Am 10.12 haben die Jusos Pfinztal zur X-MAS PARTY im Jugenzentrum eingeladen. Unter anderem wurden auch die Jugendlichen aus der GU in Pfinztal eingeladen. "Uns ist es wichtig gewesen, etwas für junge Geflüchtete zu machen. Integration ist für uns sehr wichtig und so war es es selbstverständlich dass wir die Geflüchteten zu unserer Party einalden" erzählte Aisha Fahir, die Vorsitzende der Jusos Pfinztal. Gemeinsam haben sie Waffeln gebacken, Punsch getrunken und anschließend Spiele gespielt.Schön war auch zu sehen, dass aus Grötzingen eine Gruppe unbegleiteter Minderjähriger kam. Während die JU am rechten Rand gemeinsam mit der CSU fischt, wird bei den Jungsozialist*innen die Integration einfach angepackt.

 

An diesem Abend wurde wieder deutlich, wie schön es ist, verschiedene Nationalitäten kennen zu lernen und dass wir am Ende doch alle das selbe sind: Menschen!

An diesem Abend wurden auch noch die Gewinner*innen der Umfrage "Was ist das für 1 Life in KA Land" ausgelost. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner*innen!

Aber auch für die Teinehmenden, die nichts gewonnen haben, haben die Jusos etwas vorbereitet. "Am 21.-22. Januar 2017 gehen wir auf "Klassenfahrt" nach Stuttgart. Dort werden wir in verschiedenen Workshops die Umfrageergebnisse auswerten und daraus unsere Forderungen an die Politiker*innen formulieren. Wir laden alle Interessierten dazu ein mitzukommen und eure Ideen einzubringen. Das Wochenende ist für alle Interessierte eine gute Möglichkeit uns Jusos kennen zu lernen-" so die Vorsitzende. Anmelden kann man sich bis zum 01. Januar 2017 auf: http://www.jusos-ka-land.de/form/1850/.

Am 10.12 haben die Jusos Pfinztal zur X-MAS PARTY im Jugenzentrum eingeladen. Unter anderem wurden auch die Jugendlichen aus der GU in Pfinztal eingeladen. "Uns ist es wichtig gewesen, etwas für junge Geflüchtete zu machen. Integration ist für uns sehr wichtig und so war es es selbstverständlich dass wir die Geflüchteten zu unserer Party einalden" erzählte Aisha Fahir, die Vorsitzende der Jusos Pfinztal. Gemeinsam haben sie Waffeln gebacken, Punsch getrunken und anschließend Spiele gespielt.Schön war auch zu sehen, dass aus Grötzingen eine Gruppe unbegleiteter Minderjähriger kam. Während die JU am rechten Rand gemeinsam mit der CSU fischt, wird bei den Jungsozialist*innen die Integration einfach angepackt.

 

An diesem Abend wurde wieder deutlich, wie schön es ist, verschiedene Nationalitäten kennen zu lernen und dass wir am Ende doch alle das selbe sind: Menschen!

 

An diesem Abend wurden auch noch die Gewinner*innen der Umfrage "Was ist das für 1 Life in KA Land" ausgelost. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner*innen!

Aber auch für die Teinehmenden, die nichts gewonnen haben, haben die Jusos etwas vorbereitet. "Am 21.-22. Januar 2017 gehen wir auf "Klassenfahrt" nach Stuttgart. Dort werden wir in verschiedenen Workshops die Umfrageergebnisse auswerten und daraus unsere Forderungen an die Politiker*innen formulieren. Wir laden alle Interessierten dazu ein mitzukommen und eure Ideen einzubringen. Das Wochenende ist für alle Interessierte eine gute Möglichkeit uns Jusos kennen zu lernen-" so die Vorsitzende. Anmelden kann man sich bis zum 01. Januar 2017 auf: http://www.jusos-ka-land.de/form/1850/.

 

Ihre Vertreter im Gemeinderat

Jetzt online spenden

Jetzt Mitglied werden

Nachrichten

13.08.2019 09:33 Wir gegen rechts – Demokratische Ordnung stärken und verteidigen
Im Kampf für Demokratie und Freiheit will die SPD härter gegen Rechtsextremismus vorgehen – und für mehr Schutz vor rechter Gewalt sorgen. Die Demokratie müsse sich „viel konsequenter“ wehrhaft zeigen, heißt es im Beschluss des SPD-Präsidiums. In sieben Punkten soll die demokratische Ordnung gestärkt werden. Es geht um die Zerschlagung rechter Netzwerke, das Waffenrecht und

13.08.2019 08:53 Die Union muss endlich beim Klimaschutzgesetz liefern
Blockieren, verzögern, ablehnen – die Union will beim Klimaschutz nicht wirklich handeln, sondern nur schön reden, kritisiert SPD-Fraktionsvize Miersch. Er fordert von CDU/CSU ein schlüssiges Gesamtkonzept zum Klimaschutz. „Wir können es uns nicht länger leisten, am Sonntag Klimaschutz zu predigen und in der Woche die konkrete Umsetzung zu blockieren. Bisher verhindert die Union den notwendigen

11.08.2019 09:36 Wollen keine milliardenschweren Steuergeschenke verteilen
SPD-Fraktionsvize Achim Post lobt den Gesetzentwurf des Bundesfinanzministeriums zur Reform des Solidaritätszuschlags. Er stellt klar: Eine vollständige Abschaffung lehnt die SPD-Fraktion ab. „Mit dem Gesetzentwurf zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern. Gerade auch Berufstätige mit niedrigerem oder mittlerem Einkommen profitieren davon. Zusammen mit den weiteren Entlastungen etwa

Ein Service von websozis.info