X-Mas Party

Veröffentlicht am 29.12.2016 in Jusos in Aktion

Am 10.12 haben die Jusos Pfinztal zur X-MAS PARTY im Jugenzentrum eingeladen. Unter anderem wurden auch die Jugendlichen aus der GU in Pfinztal eingeladen. "Uns ist es wichtig gewesen, etwas für junge Geflüchtete zu machen. Integration ist für uns sehr wichtig und so war es es selbstverständlich dass wir die Geflüchteten zu unserer Party einalden" erzählte Aisha Fahir, die Vorsitzende der Jusos Pfinztal. Gemeinsam haben sie Waffeln gebacken, Punsch getrunken und anschließend Spiele gespielt.Schön war auch zu sehen, dass aus Grötzingen eine Gruppe unbegleiteter Minderjähriger kam. Während die JU am rechten Rand gemeinsam mit der CSU fischt, wird bei den Jungsozialist*innen die Integration einfach angepackt.

 

An diesem Abend wurde wieder deutlich, wie schön es ist, verschiedene Nationalitäten kennen zu lernen und dass wir am Ende doch alle das selbe sind: Menschen!

An diesem Abend wurden auch noch die Gewinner*innen der Umfrage "Was ist das für 1 Life in KA Land" ausgelost. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner*innen!

Aber auch für die Teinehmenden, die nichts gewonnen haben, haben die Jusos etwas vorbereitet. "Am 21.-22. Januar 2017 gehen wir auf "Klassenfahrt" nach Stuttgart. Dort werden wir in verschiedenen Workshops die Umfrageergebnisse auswerten und daraus unsere Forderungen an die Politiker*innen formulieren. Wir laden alle Interessierten dazu ein mitzukommen und eure Ideen einzubringen. Das Wochenende ist für alle Interessierte eine gute Möglichkeit uns Jusos kennen zu lernen-" so die Vorsitzende. Anmelden kann man sich bis zum 01. Januar 2017 auf: http://www.jusos-ka-land.de/form/1850/.

Am 10.12 haben die Jusos Pfinztal zur X-MAS PARTY im Jugenzentrum eingeladen. Unter anderem wurden auch die Jugendlichen aus der GU in Pfinztal eingeladen. "Uns ist es wichtig gewesen, etwas für junge Geflüchtete zu machen. Integration ist für uns sehr wichtig und so war es es selbstverständlich dass wir die Geflüchteten zu unserer Party einalden" erzählte Aisha Fahir, die Vorsitzende der Jusos Pfinztal. Gemeinsam haben sie Waffeln gebacken, Punsch getrunken und anschließend Spiele gespielt.Schön war auch zu sehen, dass aus Grötzingen eine Gruppe unbegleiteter Minderjähriger kam. Während die JU am rechten Rand gemeinsam mit der CSU fischt, wird bei den Jungsozialist*innen die Integration einfach angepackt.

 

An diesem Abend wurde wieder deutlich, wie schön es ist, verschiedene Nationalitäten kennen zu lernen und dass wir am Ende doch alle das selbe sind: Menschen!

 

An diesem Abend wurden auch noch die Gewinner*innen der Umfrage "Was ist das für 1 Life in KA Land" ausgelost. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner*innen!

Aber auch für die Teinehmenden, die nichts gewonnen haben, haben die Jusos etwas vorbereitet. "Am 21.-22. Januar 2017 gehen wir auf "Klassenfahrt" nach Stuttgart. Dort werden wir in verschiedenen Workshops die Umfrageergebnisse auswerten und daraus unsere Forderungen an die Politiker*innen formulieren. Wir laden alle Interessierten dazu ein mitzukommen und eure Ideen einzubringen. Das Wochenende ist für alle Interessierte eine gute Möglichkeit uns Jusos kennen zu lernen-" so die Vorsitzende. Anmelden kann man sich bis zum 01. Januar 2017 auf: http://www.jusos-ka-land.de/form/1850/.

 
 

Ihre Vertreter im Gemeinderat

Jetzt online spenden

Jetzt Mitglied werden

Nachrichten

15.08.2022 12:18 Kanzler Olaf Scholz
„WIR STEHEN ZUSAMMEN“ Kanzler Olaf Scholz hat angesichts des Kriegs in Europa und der steigenden Preise zum Zusammenhalt aufgerufen. Allen werde geholfen, um gut durch den Winter zu kommen. Die Lage im Herbst und Winter werde schwierig, man sei aber vorbereitet, „damit wir als Land gemeinsam durch diese Zeit gehen können, damit wir zusammenstehen“, sagte… Kanzler Olaf Scholz weiterlesen

15.08.2022 12:00 Spitzensportförderung neu denken
Anlässlich der heutigen Veröffentlichung der Analyse der staatlich geförderten Spitzensportentwicklung „Warum ist es uns das wert?“ von Athleten Deutschland e.V., fordert die SPD-Fraktion im Bundestag, die finanzielle Spitzensportförderung zu reformieren. „Athleten Deutschland legt mit der heute veröffentlichten Analyse den Finger in die Wunde der deutschen Spitzensportförderung. Auch im Sportausschuss Anfang Mai gingen die Stellungnahmen der… Spitzensportförderung neu denken weiterlesen

11.08.2022 16:19 Kanzler Scholz in der Bundespressekonferenz
„Niemand wird alleine gelassen“ Auf seiner ersten Sommer-Pressekonferenz als Bundeskanzler hat Olaf Scholz über den Krieg in der Ukraine, steigende Preise und die Energieversorgung gesprochen – und die Entschlossenheit der Bundesregierung betont, die Menschen in Deutschland weiter zu entlasten. „Wir werden alles dafür tun, dass die Bürgerinnen und Bürger durch diese schwierige Zeit kommen.“ weiterlesen auf bundesregierung.de

Ein Service von websozis.info