Kreis-SPD wünscht Dagmar Elsenbusch viel Erfolg

Veröffentlicht am 06.10.2011 in Kreisverband

Am vergangenen Samstag konferierten über hundert Delegierte der Kreis-SPD in der Räuchlehalle, um ihren neuen Kreisvorstand zu wählen. Der alte und neue Kreisvorsitzende René Repasi wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt. Seine bisherigen Stellvertreter, Lillo Chianta, Roman Götzmann und Erich Fehr werden ihm auch in den kommenden zwei Jahren wieder zur Seite stehen. Sehr erfreulich ist, dass die beiden Pfinztalerinnen Angelika Konstandin und Sonja Holatka wieder zu Beisitzerinnen des Kreisvorstandes gewählt wurden. Die SPD Pfinztal gratuliert Ihren beiden Kommunalpolitikerinnen herzlich zu diesem Vertrauensbeweis ebenso wie Angelika Konstandin zur Ihrer Wahl als Delegierte beim Landesparteitag in Offenburg am 14. und 15. Oktober.

Staatssekretär Dr. Frank Mentrup, der zuvor mit der SPD-Bürgermeisterkandidatin Dagmar Elsenbusch vor dem Einkaufsmarkt in Berghausen den Bürgern Rede und Antwort gestanden hatte, informierte über die Arbeit der Landesregierung. Ebenso wie René Repasi gratulierte er dem Ortsverein Pfinztal zu seiner Entscheidung, mit Dagmar Elsenbusch eine erfahrene Kommunalpolitikerin ins Rennen um das Bürgermeisteramt zu schicken. Unter tosendem Beifall der Delegierten wünschten beide Redner Dagmar Elsenbusch für die Wahl am 6. November viel Erfolg.
An dieser Stelle geht auch ein herzliches Dankeschön an alle fleißigen Helferinnen und Helfer aus unserem Ortsverein, die dazu beitrugen, dass diese Kreisdelegierten-Konferenz so erfolgreich in Pfinztal durchgeführt werden konnte.

 
 

Ihre Vertreter im Gemeinderat

Jetzt online spenden

Jetzt Mitglied werden

Nachrichten

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

Ein Service von websozis.info