Richtigstellung

Veröffentlicht am 04.11.2011 in Jusos in Aktion

In der letzten Ausgabe des Amtsblatts haben die Jusos über ihre Aktion gegen rechtsradikale Aufkleber an Laternenpfählen im Umfeld des Bildungszentrums berichtet. Auf dem beigefügten Foto waren die Jusos zusammen mit der Bürgermeisterkandidatin Dagmar Elsenbusch beim Überkleben durch eigene Aufkleber mit der Aufschrift „Kein Bock auf Nazis“ zu sehen. Was leider vom Fotografen übersehen wurde, war ein Plakat der Liebenzeller Gemeinschaft „Ich glaub’s“ am gleichen Laternenpfahl. Dadurch konnte fälschlicherweise der Eindruck entstehen, dass sich die Aktion gegen dieses Plakat richtet. Hiermit stellen die Jusos klar, dass sich ihre Aktion ausschließlich gegen die rechtsradikalen Aufkleber richtete und mit dem abgebildeten Plakat nichts zu tun hatte. Die Jusos Pfinztal entschuldigen sich bei der Liebenzeller Jugend herzlich für dieses mögliche Missverständnis.

 
 

Ihre Vertreter im Gemeinderat

Jetzt online spenden

Jetzt Mitglied werden

Nachrichten

23.03.2024 09:27 Nord-Süd – Neu denken
Wenige Tage nach seiner Reise nach Namibia, Südafrika und Ghana hat der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil auf der Veranstaltung „Nord-Süd – Neu denken“ eine programmatische Rede zu einer modernen Nord-Süd-Politik gehalten. Weiterlesen auf spd.de

22.03.2024 13:25 Eine starke Wirtschaft für alle – Eine moderne Infrastruktur für alle
Wir machen Politik für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, nicht für Lobbyverbände. Das ist soziale Politik für Dich. Quelle: spd.de

22.03.2024 12:24 Eine starke Wirtschaft für alle – Mehr Arbeitskräfte für unser Land
Wir wollen in Deutschland alle Potenziale nutzen. Das geht vor allem mit guten Arbeitsbedingungen und einfachen Möglichkeiten zur Weiterbildung. Zusätzlich werben wir gezielt Fachkräfte aus dem Ausland an. Quelle: spd.de

Ein Service von websozis.info