SPD-Antrag: Kinderbonus beim Erwerb von älteren Wohngebäuden

Veröffentlicht am 26.10.2013 in Fraktion

Wenn der von Gemeinderätin Angelika Konstandin für die SPD-Fraktion gestellte Antrag umgesetzt wird, werden künftig Familien mit Kindern von der Gemeinde einen Zuschuss von € 2,500,-- je Kind erhalten, wenn sie ein älteres Wohngebäude in Pfinztal erwerben. Dadurch würde Pfinztal für Familien mit Kindern noch attraktiver.

Der Kinderbonus soll außerdem das Wohnen im Bestand stärken, Wohnungsleerstände vermindern und der Vermeidung von großflächigen Baugebietsneuausweisungen dienen. Damit deckt sich der SPD-Antrag auch mit den Ergebnissen aus der Klausursitzung des Gemeinderates vom Juli d.J., der sich unter anderem die Vermeidung von leer stehenden Gebäuden zum Ziel setzte.
Da im laufnden Haushalt keine Mittel für eine solche Förderung eingestellt sind, kann über diesen Antrag erst im Rahmen der Haushaltsberatungen für 2014 abgestimmt werden. Die Gemeindeverwaltung wurde daher von der Antragstellerin gebeten, bis dahin eine entsprechende Förderrichtlinie auszuarbeiten, die alle Einzelheiten über die Gewährung eines Kinderbonus beim Erwerb von älteren Wohngebäuden regelt, ähnlich wie dies bereits in der Gemeinde Keltern gehandhabt wird.

 
 

Ihre Vertreter im Gemeinderat

Jetzt online spenden

Jetzt Mitglied werden

Nachrichten

24.06.2022 15:36 Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben
Die Entscheidung, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein, so SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Die Entscheidung der EU-Staats- und Regierungschefs, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein für Solidarität, Kooperation und Zusammenhalt auf dem europäischen Kontinent. Gemeinsam mit dem französischen… Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben weiterlesen

24.06.2022 13:36 Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung
Der Bundestag hat die Streichung des Werbeverbots für Abtreibungen aus dem Strafgesetzbuch beschlossen. Das war längst überfällig, sagen die beiden SPD-Fraktionsvizes Dirk Wiese und Sönke Rix. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Heute schlagen wir ein neues Kapitel in der Rechtspolitik auf, indem wir für mehr Rechtssicherheit für Ärztinnen und Ärzte einerseits und für mehr Selbstbestimmung von Frauen… Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung weiterlesen

24.06.2022 09:04 BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen
Der Bundestag hat die 27. BAföG-Novelle verabschiedet, eine der umfangreichsten Reformen seit 20 Jahren. Darin werden u.a. die Bedarfssätze, der Kinderbetreuungszuschlag und der Wohnzuschlag erhöht. „Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. In kaum einem Industrieland hängen die Bildungschancen so sehr vom Elternhaus ab wie in Deutschland. Immer weniger Menschen haben BAföG erhalten. Diesen… BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen weiterlesen

Ein Service von websozis.info