Nachruf Rolf Wagner

Veröffentlicht am 21.08.2018 in Nachruf

Die SPD Pfinztal trauert um ihr langjähriges Mitglied und früheren Gemeinde- und Kreisrat Rolf Wagner. Mit Rolf Wagner hat die SPD einen Genossen verloren, der ganz wesentlich die Entwicklung unserer Partei und der Gemeinde Pfinztal mitgeprägt hat. Noch im letzten Jahr durften wir ihn für seine 60-jährige Mitgliedschaft in der SPD ehren. Rolf Wagner trat im Jahre 1957 in die Partei ein und war 5 Jahre später Mitbegründer der örtlichen Jusos. Von 1970 bis zur Gemeindefusion im Jahr 1974 war er Gemeinderat in Söllingen, daran anschließend bis zum Jahr 2009 Gemeinderat der Gemeinde Pfinztal. In dieser Zeit war er zudem 15 Jahre Mitglied des Kreistags, 35 Jahre Mitglied des Ortschaftsrats Söllingen und einige Jahre Vorsitzender der SPD-Gemeinderatsfraktion. Sein großes kommunalpolitisches Engagement hat wesentlich zur Verwirklichung vieler wichtiger Projekte in Pfinztal beigetragen. Dafür ehrte ihn die Gemeinde Pfinztal im Jahre 2009 mit der Verleihung des Ehrenbürgerrechts.

Auch nach seinem Ausscheiden aus den öffentlichen Ämtern stand uns Rolf Wagner, solange es ihm noch möglich war, mit Rat und Tat zur Seite. Mit ihm ist ein Stück Geschichte der SPD Pfinztal verloren gegangen. Für sein uneigennütziges Engagement sowie seine Treue und Verbundenheit zur SPD schulden wir Rolf Wagner Dank und Anerkennung. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren und wünschen seiner Frau Anni und seiner Tochter Andrea viel Kraft für die kommende Zeit.

 

Ihre Vertreter im Gemeinderat

Jetzt online spenden

Jetzt Mitglied werden

Nachrichten

03.06.2020 18:45 Kinderbonus: So stärken wir Familien
Familien sind von den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise besonders betroffen. Sie hatten zum Beispiel durch die Schließung von Schulen und Kitas besondere Lasten zu tragen. Noch immer können viele Eltern aufgrund der eingeschränkten Kita- und Schulöffnungszeiten nicht voll arbeiten. Deswegen wollen wir sie gezielt mit einem Kinderbonus unterstützen: 300 Euro einmalig zur freien Verfügung für

03.06.2020 18:43 US-Präsident Donald Trump sollte ausnahmsweise das Richtige tun
Die Proteste in den USA nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd schlagen in Gewalt um. Die Gründe sind für SPD-Fraktionsvizin Gabriela Heinrich klar: struktureller Rassismus und ein populistischer Präsident. „Ich trauere mit den Demonstrierenden in den USA um den getöteten George Floyd. Ich habe Verständnis für die Wut, ihr Protest ist selbstverständlich. Das gewaltsame Umschlagen

01.06.2020 11:04 Kindertag: Für ein gutes Aufwachsen aller Kinder
Am 1. Juni ist Internationaler Kindertag. An dem Tag macht auch die SPD-Bundestagsfraktion auf die Rechte und Bedürfnisse von Kindern aufmerksam. „Der Internationale Kindertag am 1. Juni findet in diesem Jahr unter den aller Orten zu spürenden Auswirkungen des Corona-Virus statt. Kinder und ihre Familien stehen derzeit oft unter noch mehr Druck als es ohne

Ein Service von websozis.info