MdL Dr. Frank Mentrup zum parlamentarischen Staatssekretär im Kultusministerium ernannt

Veröffentlicht am 16.05.2011 in MdB und MdL

Doppelten Grund zur Freude hatten die Vorstandsmitglieder der SPD Pfinztal bei ihrer letzten Sitzung. Sie konnten Dr. Frank Mentrup nicht nur zur Wiederwahl in das Landesparlament, sondern auch zu seiner Ernennung zum parlamentarischen Staatssekretär im Kultusministerium gratulieren. Der Wahlkreis Ettlingen ist damit mit einem SPD-Abgeordneten, der zugleich Regierungsmitglied ist, in Stuttgart vertreten. „Die Berufung von Frank Mentrup ist die Anerkennung seiner bisherigen Arbeit als bildungspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion“, waren sich die Anwesenden einig.

„Als Abgeordneter hat Frank Mentrup außerdem einen engen Draht in die sozialdemokratische Landtagsfraktion und kann so die von Außen berufene Ministerin in ihrer Arbeit unterstützen. Schon im Wahlkampf konnten sich unsere Bürgerinnen und Bürger von seiner Kompetenz in Sachen Bildung überzeugen.“ Künftig wird sich die Kultus- und Schulverwaltung mehr als Dienstleister denn als Genehmigungsbehörde verstehen. Mit den Beteiligten vor Ort, seien es Pädagogen, Eltern, Schüler oder Schulträger wird ein stärkerer Dialog stattfinden. Die Gemeinschaftsschulen werden im Schulgesetz verankert werden, so dass den Kommunen ermöglicht wird, Gemeinschaftsschulen verlässlich einzurichten, wenn sie dies wollen. Dies wird keinem Schulträger aufgezwungen werden. Ebenso im Schulgesetz verankert wird die Ganztagesschule als Regelform. Ziel ist eine Ganztagsschule ohne Hausaufgaben, in der Unterricht, Lernzeit, Arbeitsgemeinschaften sowie Freizeit- und Bildungsangebote einschließlich Schulmittagessen sinnvoll über den Schulalltag verteilt sind. Die verbindliche Grundschulempfehlung, die zu teilweise untragbaren Stresssituationen bei den Grundschülern geführt hat, wird abgeschafft. Nach qualifizierter Beratung entscheiden in Zukunft die Eltern über die weiterführende Schule ihres Kindes.

 

Ihre Vertreter im Gemeinderat

Jetzt online spenden

Jetzt Mitglied werden

Nachrichten

23.05.2024 18:00 Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern
Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

Ein Service von websozis.info