MdB Gabriele Kazmarek zu Gast bei der SPD-Winterfeier

Veröffentlicht am 05.03.2018 in Partei

Ein besonderes Highlight bei der SPD-Winterfeier war die Rede der Bundestagsabgeordneten Gabriele Kazmarek, die den Wahlkreis Rastatt/Baden-Baden im Bundestag vertritt. Mit einem Zitat von Willi Brandt, der einst sagte: "Wenn ihr etwas bewegen wollt, müsst ihr auf der Höhe der Zeit sein", skizzierte sie den Weg, den die SPD in Zukunft gehen muss. Für Kazmarek steht es außer Frage, dass dieses Land eine starke sozialdemokratische Partei braucht, die die Verantwortung annimmt, die Zukunft zu gestalten mit Politikerinnen und Politikern, die klare Positionen nach außen vertreten.

Musikialisch umrahmt wurde die sehr gut besuchte Winterfeier von der Zithergruppe der Naturfreunde Berghausen. Den Musikanten galt der Dank des Vorsitzenden Harald Gfrörer ebenso wie Allen, die sich im vergangenen Jahr für die SPD eingesetzt haben und ihr die Treue hielten.

Weitere Impressionen zur Winterfeier hier >>>

 

Ihre Vertreter im Gemeinderat

Jetzt online spenden

Jetzt Mitglied werden

Nachrichten

20.06.2019 13:06 Rolf Mützenich im Gespräch mit dem vorwärts
Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich nimmt Stellung zur künftigen Arbeit der Fraktion, den wichtigsten Themen, die jetzt auf der Agenda stehen und wie er seine Rolle sieht. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

Ein Service von websozis.info