Gute Nachrichten für Kleinsteinbach

Veröffentlicht am 03.02.2018 in Fraktion

Gut vorbereitet ging die SPD-Fraktion in die Haushaltsberatungen für den Doppelhaushalt 2018/2019. Wir haben viele Anträge gestellt, denen meistens gefolgt wurde. Für Kleinsteinbach vertrat GR Reiner Kunzmann mit „Herzblut“ die Schaffung einer zweiten Zufahrt zur August-Roßwag-Straße und zum Reutweg vom Stupfericher Eck aus. Schlagwort aus der Begründung: Einmündung Bockstalstraße und obere Ochsenstraße sind nicht mehr für diesen Schwerverkehr geeignet – Firma wird weiter wachsen müssen – zweite Zufahrt zu Wohngebiet oberhalb Reutweg mit Schulen und Kindergärten aus Sicherheitsgründen dringend erforderlich. Beide Bereiche wären im Katastrophenfall abgeschnitten. Die CDU-Fraktion schloss sich den Argumenten an, so dass eine breite Mehrheit für diesen Antrag vorhanden war. Zunächst folgen seitens der Verwaltung Gespräche, Erörterungen, Untersuchungen, allgemeine Genehmigungen, die letztlich in konkrete Planungen münden werden.

 

Nahezu gleichlautende Anträge stellten die SPD und die CDU zur Schaffung einer Einrichtung für betreutes Wohnen, Tagespflege, Pflege- und Seniorenbetreuung, ist Kleinsteinbach doch der einzige Ortsteil ohne diese Möglichkeit und sperren sich umliegende Einrichtungen immer häufiger Ortsfremde aufzunehmen. Nach positiver Abstimmung muss sich die Verwaltung auch an diese Arbeit machen.

Für eine leistungsfähige Lautsprecheranlage in der Hagwaldhalle machte sich die SPD ebenso stark und konnte erreichen, dass dafür 30.000 € in den Haushalt eingestellt wurden. Auch brachte die SPD durch, dass im Bereich des Kreisverkehrs deutliche und wahrnehmbare Hinweise „S-Bahn“, „Industriegebiet“, „Hagwaldhalle“, „Schulen“ kommen, wofür 8.000 € eingestellt wurden. Schließlich ist es der SPD zur verdanken, dass für die Bockstalstraße für den aus Karlsbad einfahrenden Verkehr eine Geschwindigkeitsanzeige mit „Smiley-Funktion“ beschafft wird, welche einen festen Stromanschluss bekommt. So erhofft sich die Fraktion, dass der Verkehr abgebremst wird. Diesbezüglich wurde versprochen, alles zu unternehmen, um die Geschwindigkeit ohne Zeitbegrenzung auf 30 km/h zu begrenzen.

 
 

Ihre Vertreter im Gemeinderat

Jetzt online spenden

Jetzt Mitglied werden

Nachrichten

24.06.2022 15:36 Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben
Die Entscheidung, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein, so SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Die Entscheidung der EU-Staats- und Regierungschefs, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein für Solidarität, Kooperation und Zusammenhalt auf dem europäischen Kontinent. Gemeinsam mit dem französischen… Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben weiterlesen

24.06.2022 13:36 Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung
Der Bundestag hat die Streichung des Werbeverbots für Abtreibungen aus dem Strafgesetzbuch beschlossen. Das war längst überfällig, sagen die beiden SPD-Fraktionsvizes Dirk Wiese und Sönke Rix. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Heute schlagen wir ein neues Kapitel in der Rechtspolitik auf, indem wir für mehr Rechtssicherheit für Ärztinnen und Ärzte einerseits und für mehr Selbstbestimmung von Frauen… Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung weiterlesen

24.06.2022 09:04 BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen
Der Bundestag hat die 27. BAföG-Novelle verabschiedet, eine der umfangreichsten Reformen seit 20 Jahren. Darin werden u.a. die Bedarfssätze, der Kinderbetreuungszuschlag und der Wohnzuschlag erhöht. „Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. In kaum einem Industrieland hängen die Bildungschancen so sehr vom Elternhaus ab wie in Deutschland. Immer weniger Menschen haben BAföG erhalten. Diesen… BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen weiterlesen

Ein Service von websozis.info