Ein Herz für Pfinztal

Veröffentlicht am 22.12.2008 in Allgemein

Dies zeigte die SPD bei ihrem diesjährigen Bummel über den weihnachtlichen Markt im Bildungszentrum. Wie in jedem Jahr wurde von den anwesenden Gemeinderäten, Ortschaftsräten und anderen Mitgliedern wieder fleißig gespendet, kommt diese Spende doch unseren Mitbürgern zugute. Dies war auch der Grund, warum die SPD vor einigen Jahren die Gründung dieses Sozialfonds im Gemeinderat beantragt hatte.

Immer mehr Menschen reicht das Geld nicht zum Leben, es entstehen im wieder Notlagen, in denen schnelle Hilfe Not tut: der Ofen fällt im tiefsten Winter aus, der Umzug aus der zu großen Wohnung kann nicht bezahlt werden, das Kind kann nicht am Ferienlager teilnehmen. Natürlich wird zuerst überprüft, ob tatsächlich eine Notlage vorliegt, ob nicht das Sozialamt für die Kostenübernahme zuständig ist, usw.
Gut zu wissen, dass unsere Gemeinde einen Topf hat, aus dem solche Notlagen bestritten werden können.
Tragen auch Sie dazu bei, dass dieser Topf nicht leer wird.
Unter dem Kennwort „Ein Herz für Pfinztal“ können Sie Ihre Spende an die Gemeinde Pfinztal überweisen: Konto-Nr. 16513160, Sparkasse Karlsruhe BLZ 66090101.
Mit Ihrer Spende helfen Sie nicht nur in Not geratenen Mitbürgern, sondern tragen auch dazu bei, in unserem Ort eine größere Solidarität untereinander entstehen zu lassen.

 

Termine

Alle Termine öffnen.

02.03.2020, 19:00 Uhr Vorstandssitzung
Vorstandssitzung Der Vorsitzende der SPD Pfinztal, Harald Gfrörer lädt alle Vorstandsmitglieder ein zur …

Alle Termine

Ihre Vertreter im Gemeinderat

Jetzt online spenden

Jetzt Mitglied werden

Nachrichten

25.02.2020 19:48 Bärbel Bas zu Gutachten Personalbedarf Pflege
Gute Pflege braucht genügend Pflegekräfte Das Gutachten Personalbedarf Pflege liefert aus Sicht von SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas eine gute Grundlage für einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel.  „Für gute Pflege brauchen wir genügend Pflegekräfte. Das vorliegende Gutachten liefert dafür eine gute Basis. Auf dieser Grundlage müssen wir nun einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel für Pflegeheime umsetzen. Wir brauchen mehr Personal

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

Ein Service von websozis.info