Wahlnachlese Landtagswahlen am 12.03.2016

Veröffentlicht am 24.03.2016 in Landespolitik

Das Ergebnis der Landtagswahl ist eine bittere Pille für die SPD Baden-Württemberg, stellten die Mitglieder bei ihrem Treffen am Wahlsonntag fest. Die SPD hat deutlich verloren – der eindeutige Wahlsieger sind die Grünen um Winfried Kretschmann. Der Wahlkampf war nicht einfach. In einer von der Flüchtlingskrise dominierten und stark emotionalisierten Öffentlichkeit konnte die Partei ihre Landesthemen nicht setzen und somit trotz ihrer guten Regierungsarbeit deren Früchte nicht ernten. Auch die überaus gute und engagierte Arbeit von Anneke Graner als Landtagsabgeordnete wurde von den Bürgerinnen und Bürgern letzlich nicht honoriert. Der mangelnde Zuspruch an der Wahlurne sollte jedoch nicht vergessen lassen, dass die SPD in den vergangenen fünf Jahren viel erreicht hat. Die Sozialdemokraten haben eine neue politische Kultur ins Land getragen und den Grundstein für wichtige und nachhaltige Veränderungen auf allen politischen Feldern gelegt.

Schon jetzt profitiert Baden-Württemberg davon und es wird auch in Zukunft davon profitieren. Es mag sein, dass die SPD in ihrer Außendarstellung Defizite hat und sich oft "unter Wert verkauft". Aber es kommt nicht darauf an, was man sagt, sondern wie man handelt. Die SPD hat gezeigt, dass sie regieren kann und dabei immer das Wohl der Menschen, den sozialen Ausgleich und den gesellschaftlichen Zusammenhalt im Blick behält. Darauf kann sie mit Recht stolz sein. Anneke Graner und die SPD Pfinztal danken allen Mitgliedern und Freunden, die sie im Wahlkampf unterstützt haben. Auch wenn sich die Anstrengungen nun nicht in Wählerstimmen niedergeschlagen haben, so lebt unsere Demokratie eben von einem solchen Einsatz.

 

Ihre Vertreter im Gemeinderat

Für ein soziales Pfinztal

Hier spenden

Jetzt Mitglied werden