SPD Söllingen stellt Liste für den Ortschaftsrat Söllingen auf

Veröffentlicht am 25.02.2019 in Wahlen

In der Mitgliederversammlung des Ortsvereins nominierten auch die Söllinger SPD-Mitglieder ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die bevorstehende Ortschaftsratswahl.

Die Kandidatenliste mit drei Frauen und drei Männern stellt eine bunte Mischung aus kommunalpolitischen Erfahrungsträgern und engagierten "Neulingen" dar. Alle Bewerberinnen und Bewerber möchten sich für Söllingens Belange engagieren und ihre Kompetenzen dafür einbringen.

Angeführt wird die Söllinger OR-Liste von Ortsvorsteher und Gemeinderat Tilo Reeb. Auf den Listenplätzen 2 bis 4 folgen Nina Anton, der amtierende Ortschaftsrat Klaus Müller und Silke Schwartz. Auf den Plätzen 5 und 6 bewerben sich Dr. Fabian Harms und Ursula Zobel um ein Mandat im Ortschaftsrat.

 

Ihre Vertreter im Gemeinderat

Jetzt online spenden

Jetzt Mitglied werden

Nachrichten

17.07.2019 06:10 Erklärung zur Wahl von Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin
SPD gratuliert Ursula von der Leyen Die SPD hat Ursula von der Leyen zu ihrer Wahl zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gratuliert. Von der Leyen habe „nun die Chance, ein Europa mitzugestalten, das nicht auf nationale Egoismen setzt, sondern auf Zusammenhalt und Einigkeit. Auf diesem Weg wird die SPD sie nach Kräften unterstützen“, so die kommissarischen SPD-Vorsitzenden

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

Ein Service von websozis.info