Hoffnungsvolle Kuratoriums­sitzung in Wöschbach

Am 23.5.2011 fand nach mehrjähriger Pause eine Sitzung des Kindergartenkuratoriums in Wöschbach statt. Über diese schon seit langem von der SPD geforderte Sitzung informierte das Kuratoriumsmitglied der SPD-Fraktion, Birgit Schneider, die Fraktion. Vorausgegangen war ein Antrag der SPD-Fraktion im Gemeinderat, dieser möge einem Ganztagsangebot im Kindergarten St. Johannes zustimmen, da eine von den Eltern initiierte Umfrage einen großen Bedarf an diesem Betreuungsangebot gezeigt hatte. Bislang war Wöschbach der einzige Ortsteil, an dem noch keine Ganztagsbetreuung stattfindet.

Bei der nun erfolgten Kuratoriumssitzung hatten beide Kindergärten an diesem Abend die Möglichkeit, ihr Angebot und ihre zukünftige Planung vorzustellen. So wird es nach jetzigem Stand ab dem 1.9.2011 in beiden Einrichtungen ein Mittagessen für die Kinder geben, die Betreuungszeit wird im St. Elisabeth Kindergarten von 7.00 bis 14.30 Uhr erweitert. Sobald die personelle Situation (die insbesondere im St. Johannes Kindergarten seit längerem sehr angespannt ist) es zulässt, wird dies auch im St. Johannes Kindergarten angestrebt. Das von den Eltern und auch der Kommune gewünschte Betreuungsangebot bis ca. 17.00 Uhr wird es im nächsten Kindergartenjahr aus diesen personellen Gründen voraussichtlich noch nicht geben. Der Stiftungsrat wird darüber erneut beraten und dann falls möglich ein solches Angebot einrichten. Die Fraktionsvorsitzende, Frau Elsenbusch, fasste die Meinung der SPD-Fraktion im Anschluss an eine lebhafte Diskussion wie folgt zusammen. „Einerseits positiv, da der Dialog mit Eltern, Kindergartenleitung und Politik wieder aufgenommen wurde, andererseits negativ, weil die Eltern weiterhin vertröstet werden, allerdings mit Hoffnung auf Besserung, sobald der Personalengpass überwunden ist. An diesem Punkt werden wir nachhaken und die personelle Ausstattung des Kindergartens hinterfragen. Wenn die Eltern für die Ausübung ihres Berufs eine Ganztagsbetreuung benötigen, dann hat dies nach dem Wunsch des Gemeinderats der Träger, in diesem Fall die katholische Kirche Wöschbach, auch anzubieten. Schließlich zahlt ja die Kommune auch dafür. Kinder und Beruf müssen vereinbar sein. Zu dieser Forderung steht die SPD-Fraktion.“

Ihre Vertreter im Gemeinderat

Jetzt online spenden

Jetzt Mitglied werden

Nachrichten

24.06.2022 15:36 Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben
Die Entscheidung, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein, so SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Die Entscheidung der EU-Staats- und Regierungschefs, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein für Solidarität, Kooperation und Zusammenhalt auf dem europäischen Kontinent. Gemeinsam mit dem französischen… Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben weiterlesen

24.06.2022 13:36 Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung
Der Bundestag hat die Streichung des Werbeverbots für Abtreibungen aus dem Strafgesetzbuch beschlossen. Das war längst überfällig, sagen die beiden SPD-Fraktionsvizes Dirk Wiese und Sönke Rix. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Heute schlagen wir ein neues Kapitel in der Rechtspolitik auf, indem wir für mehr Rechtssicherheit für Ärztinnen und Ärzte einerseits und für mehr Selbstbestimmung von Frauen… Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung weiterlesen

24.06.2022 09:04 BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen
Der Bundestag hat die 27. BAföG-Novelle verabschiedet, eine der umfangreichsten Reformen seit 20 Jahren. Darin werden u.a. die Bedarfssätze, der Kinderbetreuungszuschlag und der Wohnzuschlag erhöht. „Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. In kaum einem Industrieland hängen die Bildungschancen so sehr vom Elternhaus ab wie in Deutschland. Immer weniger Menschen haben BAföG erhalten. Diesen… BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen weiterlesen

Ein Service von websozis.info